Oeconomia
Dokumentarfilm, Deutschland 2020, 89 Minuten
Kinostart: 17.09.2020
Synopsis
Unser Wirtschaftssystem hat sich unsichtbar gemacht und entzieht sich dem Verstehen. In den letzten Jahren blieb uns oft nicht viel mehr als ein diffuses und unbefriedigendes Gefühl, dass irgendetwas schiefläuft. Aber was? Der Dokumentarfilm OECONOMIA legt die Spielregeln des Kapitalismus offen und macht in episodischer Erzählstruktur sichtbar, dass die Wirtschaft nur dann wächst, dass Gewinne nur dann möglich sind, wenn wir uns verschulden. Jenseits von distanzierten Phrasen der Berichterstattung, die ein Verstehen des Ungeheuerlichen letztlich immer wieder verunmöglichen, macht sich OECONOMIA mit viel Scharfsinn und luzider Stringenz daran, den Kapitalismus der Gegenwart zu durchleuchten. Erkennbar wird ein Nullsummenspiel, das uns und unsere ganze Welt in die Logik einer endlos fortwährenden Kapitalvermehrung einspannt – koste es was es wolle. Ein Spiel, das bis zur totalen Erschöpfung gespielt wird und vielleicht kurz vor seinem Ende steht.

OECONOMIA ist eine Produktion der Petrolio Film GmbH, unterstützt von der Film und Medienstiftung NRW, dem Kuratorium Junger Deutscher Film, dem Deutschen Filmförderfonds sowie von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Entwicklung ist durch das Gerd-Ruge-Projektstipendium gefördert.
Stab
Regie
Carmen Losmann
Drehbuch
Carmen Losmann
Kamera
Dirk Lütter
Schnitt
Henk Drees, Carmen Losmann
Ton
Peter Rösner, Till Röllinghoff, Etienne Haug, Detlev Schmelzenbach
Produktion
Hannes Lang, Mareike Wegener
Herstellungsleitung
Anne Lessnick
Komponist
Peter Rösner
Dramaturgische Beratung
Christiane Büchner
Grafik & Titel
Michael Deeg
Postproduktion
Tolke Palm, Niko Remus
Unterstützung von Film und Medienstiftung NRW, Kuratorium junger deutscher Film, Deutscher Filmförderfonds, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie Gerd-Ruge-Projekt-Stipendium
Pressebilder
JPG-Format, ca. 15 x 10 cm, 300 dpi

oec_pressefoto_01.jpg (1.6 MB)

oeco_plakat_10x15.jpg (2.2 MB)

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© 2012-2020 www.mm-filmpresse.de

Datenschutz