Der Rosengarten von Madame Vernet
Ein Film von Pierre Pinaud
Komödie, Frankreich 2021, 94 Minuten, FSK ab 6 Jahren freigegeben
Kinostart: 09.09.2021
Synopsis
Eve führt eine traditionsreiche Gärtnerei im französischen Burgund. Ihr Vater, ein begnadeter Rosenmeister, hat sie von Kindheit an in die edle Kunst der Rosenzüchtung eingeführt. Sie ist eine wahre Blumenkönigin und seit dem Tod des Vaters herrscht sie allein über die blühenden Rosenfelder und das bis unter die Decke mit Duftproben angefüllte Landhaus. Doch schon acht Jahre ist es her, seit Eves Rosenschöpfungen aus Cremeweiß mit der begehrten „Goldenen Rose“ ausgezeichnet wurden und das Geschäft florierte. Nun ist die internationale Großzüchterei ihres Konkurrenten Constantin Lamarzelle der neue Stern am Rosenhimmel und Eves Blumenparadies von der Pleite bedroht. Unverhoffte Hilfe kommt ausgerechnet von drei durch ein Resozialisierungsprogramm neu eingestellte Mitarbeiter: Samir, Nadège und Fred. Sie haben zwar von Botanik keine Ahnung, kennen sich aber in Sachen Diebstahl und Einbruch bestens aus. Mit ihren drei etwas überrumpelten Junggärtnern im Gepäck macht sich Eve auf zum Hochsicherheits-Zuchtimperium von Lamarzelle und entführt eine der seltensten und kostbarsten Rosen der Welt – denn die braucht sie für die Kreation einer sagenhaft schönen Sorte, die ganz sicher zur „Goldenen Rose“ gekürt wird. Jedoch muss Eve bald feststellen, dass die Wunder des Lebens nicht berechenbar sind. In ihrer neuen Kollegengemeinschaft begegnet ihr ein unverhofftes, kleines Glück, dessen Schönheit sogar die einer frischen Rosenblüte schlägt.

Regisseur Pierre Pinaud gelingen unvergessliche Bilder, deren Lebendigkeit und Schönheit wie ein zarter Herzschlag die Leinwand bewegt. In DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET erzählt er mit großer Sorgfalt für seine Figuren, mit sanftem Witz und in einer berauschenden Farbenpracht die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau zwischen der Poesie der Rosen und der wunderbaren Zufälligkeit des Lebens. DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET entführt uns in eine Welt voll kleiner Wunder – gefüllt mit dem Duft der Rosen aus dem Burgund.
Kino-Trailer
Cast/Protagonisten
Catherine Frot
Eve
Melan Omerta
Fred
Fatsah Bouyahmed
Samir
Olivia Côte
Vera
Marie Petiot
Nadège
Vincent Dedienne
Lamarzelle
Crew
Regie
Pierre Pinaud
Drehbuch
Pierre Pinaud und Fadette Drouard unter Mitwirkung von Philippe Le Guay
Originalmusik
Mathieu Lamboley
Kamera
Guillaume Deffontaines
Schnitt
Valérie Deseine und Loïc Lallemand
Ton
Lucien Balibar, Olivier Walczak, Jean-Paul Hurier
Produktionsleiter
Thierry Muscat
Casting
Pierre-Jacques Bénichou
Szenenbild
Philippe Chiffre
Kostümbild
Élise Bouquet und Reem Kuzayli
Ausführender Produzent
David Giordano
Produktion
Stéphanie Carreras und Philippe Pujo
Koproduktion
Estrella Productions, France 3 Cinéma, Auvergne-Rhône- Alpes Cinéma
Pressebilder

drvmv_pressefoto_01.jpg

2.2 MB

Die Rosenhochzeit: mit floraler Zuneigung klärt Eve Vernet (Catherine Frot) ihre neuen zu resozialisierenden Schützlinge über die Vereinigung zweier Rosen auf – Nadège (Marie Petiot) schaut in ehrfürchtiger Erwartung dabei zu. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_02.jpg

2.3 MB

Sie war der Stern am Rosenhimmel. Nun muss sich Eve (Catherine Frot) gegen die Massenzüchterei behaupten – und kommt auf eine äußerst verwegene Idee ... © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_03.jpg

2.2 MB

Eve Vernet (Catherine Frot) ist eine wahre Blumenkönigin: Von Kindheit an wurde sie in die edle Kunst der Rosenzüchtung eingeführt – wagemutig versucht sie, die geliebte Familiengärtnerei vor der Pleite zu retten. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_04.jpg

2.8 MB

Besondere Umstände erfordern besondere Verkaufsstrategien – Eve Vernet (Catherine Frot) und ihre drei Lehrlinge Samir (Fatsah Bouyahmed), Nadège (Marie Petiot) und Fred (Melan Omerta) mischen den begehrten Friedhofs-Markt floral auf. Wer will schon Chrysanthemen, wenn es Rosen gibt? © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_05.jpg

3.7 MB

Ein ambitionierter Plan, 300 Rosenbüsche pro Woche an die Frau oder den Mann zu bringen. Eve (Catherine Frot) versorgt ihre drei eifrigen Verkäufer fleißig mit Nachschub. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_06.jpg

2.2 MB

Blumiges Klingelrutschen: Nichts geht über eine persönliche Kundenansprache – Samir (Fatsah Bouyahmed) und Nadège (Marie Petiot) ziehen mit den Rosensträuchern um die Häuser. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_07.jpg

2.1 MB

Eve Vernet (Catherine Frot) träumt von rosigen Zeiten. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_08.jpg

3.7 MB

Eine waghalsige Gärtner-Bande: Nadège (Marie Petiot), Eve Vernet (Catherine Frot), Samir (Fatsah Bouyahmed) und Fred (Melan Omerta). © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_09.jpg

3.1 MB

Die Rosenzucht fordert viel Geduld, Präzision und Fingerspitzengefühl: Es gibt so viel, was Eve (Catherine Frot) ihren neuen Schützlingen beibringen muss. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_10.jpg

3.9 MB

Die Neuankömmlinge werden von ihrer neuen Chefin (Catherine Frot) nicht wirklich freudestrahlend in Empfang genommen. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_pressefoto_11.jpg

4.1 MB

Die zu resozialisierenden Gärtnerlehrlinge Nadège (Marie Petiot) und Fred (Melan Omerta) haben die allerbesten Vorsätze – und dürfen nun an Samen, Stängeln und Blüten üben, was es heißt, ein sozialer Mensch zu sein. © Neue Visionen Filmverleih

drvmv_bildunterschriften.pdf

45 kB

drmv_plakat_a4.jpg

3.6 MB

Filmplakat im A4-Format.

drmv_plakat_10x15.jpg

672 kB

Presseheft

drmv_presseheft_a5_screen.pdf

7.2 MB

mm filmpresse

Schliemannstrasse 5

10437 Berlin

Tel. 030 - 41 71 57 23

info@mm-filmpresse.de

© {copyjahr} www.mm-filmpresse.de

Datenschutz